RF-Behandlung

Rf-MicroNeedling

Im Vergleich zu einfachem Needling ist das fraktionierte MicroNeedling mit Radiofrequenz wesentlich wirkungsvoller. Die hauchfeinen Nadeln (50 goldene Nadeln) perforieren die Haut und die Radiofrequenz gibt einen Wärmeimpuls in der Tiefe des Gewebes ab.

Auf diese Weise wird die obere Hautschicht, die Epidermis, nicht belastet: man sieht maximal eine leichte Rötung, aber bereits gleich nach der Behandlung einen schönen Straffungseffekt.

Für die volle faltenglättende Wirkung sind mehrere Behandlungen erforderlich und die Erfolge zeigt Ihnen in 2-3 Monaten Ihr Spiegel.

NonIvasiv

Die vom Gerät abgegebenen RF Impulse regen die Kollagenbildung an, und das zeigt sich nach mehreren Wochen als straffere und glattere Haut. Ein hocheffizientes, nahezu schmerzloses Verfahren. Für Kundinnen, die eine nicht- invasive Behandlungsweise bevorzugen, arbeiten wir mit einem Spezialkopf, der den RF Impuls nicht direkt in der Dermis absetzt, sondern ihn über die Epidermis einstrahlt.

Naturgemäß geht dabei ein Teil der Energie in der Epidermis verloren, daher muss die Anfangssignalenergie entsprechend erhöht werden. Ergebnis: gut, aber schmerzhafter als das invasive Verfahren.

Invasiv_RF

Bei der invasiven Behandlungsweise dagegen dringen hauch- feine Nadel – Elektroden direkt in das Behandlungsziel Dermis ein, ohne Energieverlust in der Epidermis. Erst danach wird der RF Impuls geschaltet. Weil die Wärme -Strahlung nicht Hornschicht und Epidermis passieren muss, wird die obere, sichtbare Hautschicht geschont. Es gibt deshalb hier sehr viel weniger sichtbare Rötungen, die Behandlung ist schmerzärmer und auch die Wirkung ist besser.

Beide Methoden sind besonders geeignet bei Falten, Narben und schlaffem hängendem Bindegewebe. Optimal, wenn auch zwischen zwei Behandlungen tägliches Kollagenboosting z.B. mit unserem Hya 4 Deep Lift Q10 erfolgt, so geht es rascher voran. In Kombination mit täglichem LIA Schutz steht der jungen und gesunden Haut nichts im Wege.