Dauerhafte Haarentfernung | beautystudio-stollberg

Kontakt mit uns

Ein Traum wird wahr: Erstmals lassen sich Haare dauerhaft, sicher und sanft entfernen. Für Mann und Frau!

SpaTouch

SpaTouch Enthaarungssystem

S
eit Jahrhunderten unterziehen sich Frauen und Männer einer Vielzahl unterschiedlicher, teilweise sehr schmerzhaften Haarentfernungsmethoden. Rasieren oder chemische Gels liefern nur begrenzte und kurzzeitige Ergebnisse. Laser- und Elektrolysetechniken haben zwar den gewünschten Langzeiteffekt, sind aber meistens schmerzhaft und vor allem kostspielig – manche Behandlungen können mehrere tausend Euro kosten. Glücklicherweise haben wir durch wissenschaftliche und technologische Fortschritte endlich die Möglichkeit, die Methoden zur dauerhaften Haarentfernung aus einer ganz anderen Sichtweise zu betrachten.

Etwa 80 Prozent aller Männer und Frauen zwischen 16 und 60 Jahren entfernen Gesichts- und Körperbehaarung. LHE lichtbasierte Haarentfernung erfüllt die Wünsche der Anwender und ihrer Kunden. Seine niedrigen Energielevel bewirken eine absolut sichere Behandlung, die, wenn überhaupt, nur geringfügige Hautvorbereitung oder –kühlung erforderlich macht. Die Anzahl der monatlichen Behandlungen ist von der behandelten Hautzone abhängig; die meisten Behandlungszonen benötigen 7-12 Sitzungen, um effektive und langfristige Haarentfernung zu gewährleisten.

In den folgenden schematischen Abbildungen wird die Funktionsweise des Photo-Epilationsgerät SpaTouch II erklärt. Dann die Vorgehensweise einer ersten LHE-Behandlung und weitere Informationen zur dauerhaften Haarentfernung mit LHE…

zurück

LHE® steht für Light and Heat Energy, zu Deutsch Licht- und Wärmeenergie. Neueste Forschungen führten zur Entwicklung der LHE-Technologie, einer bahnbrechenden Behandlungsmethode, welche die Ergebnisse herkömmlicher Methoden übertrifft Depilationsmethoden, wie zum Beispiel Rasieren oder die Benutzung chemischer Gels, entfernen nur die Haare an der Hautoberfläche, was zu kurzzeitigen Resultaten führt. Etwas langzeitigere Ergebnisse liefern herkömmliche Methoden wie Wachs oder elektrische Epilatoren, die das Haar auf schmerzhafte Weise herausreißen.

Keines dieser Verfahren hat Einfluß auf das wichtigste Element, das für das Haarwachstum verantwortlich ist - die Papille. Im Gegensatz dazu erreichen Sie mit LHE® tatsächlich eine dauerhafte Haarentfernung. Durch sanftes Entfernen des Haares bis hin zum Ursprung und durch das Zerstören der Papille beendet LHE® das Haarwachstum. Eine LHE® Behandlung ist sicher und wirksam und hat absolut keine Nebenwirkungen.
Im Übrigen behandeln wir unsere Kunden erst nach einer gründlich durchgeführten und für die Behandlung postiv erstellten Anamnese.

Lassen Sie Ihr "dauerhaftes Haarproblem" von uns kostenlos analisieren. Auf Ihren Wunsch erstellen wir dann einen vorläufigen Behandlungsplan für das festgestellte "Haarproblem". Dabei erhalten Sie alle weiteren Infos, wie Kosten und Dauer einer erfolgreichen Behandlung.

LHE® entwickelt die Prinzipien der selektiven Photothermolyse weiter, indem es sich parallel beide Energieströme von Licht und Hitzeenergie zunutze macht, um die besten Resultate aus dem Zusammenwirken von Licht und Hitze zu erzielen. Patentierte eingebaute Filter schützen die Haut und proprietäre Algorithmen nutzen alle Vorteile der Charakteristika der thermalen Resorption der Haut. Diese Innovationen bieten die perfekte Balance aus Licht und Hitze, die klinische Ergebnisse bei einer Vielzahl von Anwendungen erst möglich macht.

Weil LHE mit niedrigen Durchflussraten arbeitet, ist mit der natürlichen Verbindung aus Licht und Hitze die Photothermaltechnik weitaus effizienter geworden. Die Zuführung direkter Hitze steigert die allgemeine Wirksamkeit und bringt die Flussrate auf ein sehr sicheres, niedriges Niveau. Niedrigere Flussraten machen Hautkühlung überflüssig, vereinfachen den Behandlungsprozess, und minimieren das Auftreten unerwünschter Nebenwirkungen; die Behandlung wird sicherer, unkomplizierter und kosteneffektiver.

Dieses einzigartige Gleichgewicht aus Licht und Hitze hat auch die effektive Behandlung komplizierterer Haartypen (z.B. teilergrautes Haar) und Hauttypen möglich gemacht. Die Hauttypen V-VI sowie empfindliche, gebräunte oder asiatische Haut können jetzt ebenfalls komfortabel und sicher in den Genuß einer Phototherapiebehandlung kommen. Ein spezielles LUA (Light Unit Assembly) für diese Hauttypen erhöht die Sicherheit und den Komfort der Behandlung, ohne Kompromisse bei den Resultaten.

Vorher

Zunächst findet ein kostenloses Beratungsgespräch statt.
Testspots dienen zur Einstellung der Behandlungsenergie.

Vor der Behandlung:

Ca. 14 Tage vor der Behandlung intensive Sonnenbäder oder Benutzung von Solarien vermeiden. Kurz vor der Behandlung die Haare nicht zupfen oder mit Wachs entfernen.
Am Tag der Behandlung sollte eine Haarlänge von 0,2 bis 1 mm vorhanden sein. Längeres Haar wird vor der Behandlung entsprechend gekürzt.

Nach der Behandlung

Sie können ohne Einschränkungen Ihrer normalen Tätigkeit nachgehen. Ca. 30 Tage nach der Behandlung sollten Sie intensive Sonnenbäder oder die Benutzung von Solarien vermeiden (Gefahr von Pigmentstörungen). Ist dies nicht möglich, verwenden Sie bitte einen hohen Sonnenschutz (Faktor 20 oder höher).
Sehr warmes Duschen, Baden oder Sauna sind direkt nach der Behandlung nicht empfehlenswert. Nach der Behandlung dürfen die Haare 5 Tage nicht gezupft oder mit Wachs entfernt werden. Rasieren oder Creme- und Schaumentfernungen sind möglich.

Die behandelten akltiven Haare sind nicht sofort eliminiert. Sie werden erst in den folgenden 10 bis 14 Tagen nach der Behandlung von der Haut ausgestoßen. Sollte nach der Behandlung eine Rötung auftreten, die nach 30 Minuten nicht abklingt, pflegen Sie diese Region mit einer reichhaltigen Feuchtigkeitscreme oder Aloe-Vera-Gel regelmäßig.

schematische Abbildung Haarfollikel
schematische Abbildung Haarfollikel

Die Energiekombination aus Licht und Hitze zerstört den Haarfollikel.

Haarfollikel wird mit Licht und Hitze bearbeitet
Haarfollikel wird mit Licht und Hitze bearbeitet

Blitze von Breitspektrum-Licht und Hitze werden in die Zielzone geleitet.

Licht zielt auf das Melanin...
Licht zielt auf das Melanin...

das im Haar enthalten ist, was die Temperatur im Haarfollikel steigen lässt.

Haar wird entfernt
Haar wird entfernt

Die Hitzeenergie von der Lampe wird in den Haarschaft geleitet, was die Temperatur im Haarfollikel zusätzlich erhöht. Dadurch wird das Haarfollikel zerstört.